Preview: AWMpro #18

Et voilà! Die AWMpro Nummer 18 läuft durch die Druckerpresse und ist schon bald auf dem Weg zu allen Webmastern, Messen und Events des Business. Randvoll mit Tipps, Tricks und Insiderwissen wird sie Euch jede Menge nützliche Einblicke liefern.

Natürlich wollen wir Euch nicht auf die Folter spannen und geben daher einen kleinen Überblick über das, was Ihr in der AWMpro #18 erwarten und worauf Ihr Euch freuen können. Gewidmet hat sich die AWMpro vor allem der Verbesserung des Marketings und der Optimierung der Performance von Websites.

Zum einen haben wir uns hierbei tiefgreifend mit Updates und deren Auswirkung auf Webmaster beschäftigt. Beispielsweise hat das ominöse Google Update „Fred“ für einige Tumulte gesorgt und Webmaster verunsichert, inwieweit sich das Update auf ihre eigenen Seiten und Rankings auswirkte. Wir haben uns mit genau dieser Thematik näher befasst und erklären, worauf Webmaster achten sollten. Das gleiche gilt für das WordPress Update 4.7.4, welches bei falscher Handhabung Profit Einbußen bedeuten könnte.

AWMpro_Newsletter_Header

Wer konkret an seiner Website und Performance eben dieser arbeiten möchte, wird in der AWMpro #18 ebenfalls fündig. Wir zeigen Euch wie Ihr Ad Zones optimiert, erfolgreich Linkbuilding betreibt oder was es mit der Suche nach dem heiligen Gral des Traffics auf sich hat. Das Marketing kommt hier natürlich auch nicht zu kurz: Ihr wolltet schon immer wissen, was genau Spamtraps sind und wie Ihr nicht in den „Honeypot“ fallt? Oder warum Babyboomer Eure neue Zielgruppe sein sollten? Wir haben die Antworten – und Anleitungen hierfür!

Apropos Anleitungen. Die Tutorials dürfen natürlich auch in dieser Ausgabe nicht zu kurz kommen. Deswegen haben wir praktische Tipps um ein „Schönheitslifting“ an Eurer eigenen Seite vorzunehmen. Praktische Elementzentrierungstipps, mehr Style durch Overflow oder Pseudo-Elemente und das Einrichten von Fake-Notifications als Eyecatcher sind einige davon.

Das sollten genug Gründe und Anreize sein, sich auf die neue AWMpro zu freuen, nicht wahr? Wenn es noch einer mehr sein darf: Auf Seite zwei des Magazins gibt es eine kleine Umfrage, mit zugehörigem Bonus. Schaut also rein!